Mallorca

Sonne, Berge, Platte Reifen

Rennrad, Mallorca, Castell de Santuari
Vorne das Leihrad. Hinten Mallorca.

Spontaner Familienurlaub auf Mallorca in den Hamburger Frühlingsferien! Einen Tag konnte ich mir freinehmen, um mit einem Rennrad eine Runde zu drehen. Nach bislang drei kleinen Touren in Hamburg freute ich mich auf eine sonnige Runde inklusive Bergankünften. Hatte ein ganz okayes Leihfahrrad, einziges Manko waren die schlecht stoppenden Bremsen – musste ordentlich reingreifen, was sich besonders bei der Abfahrt am Castell de Santuari bemerkbar machte. Ansonsten lief es prima, die Beine machten besser mit als gedacht, die Autofahrer waren rücksichtsvoll, die Aussichten toll.

 

Auf der Fahrt nach Porto Colom hatte ich dann allerdings in kurzer Abfolge zwei Platten und der Fahrradverleih konnte keinen Fahrdienst bieten. Also blieb nur eine kurze Schiebetour in den Ort. Glück im Unglück: Es gab einen Fahrradladen, der allerdings erst Mittagspause hatte. Bedeutet eine Zwangspause in Porto Colom. Mit neuem Schlauch ging es dann weiter nach Cala d’Or. Hätte auch schlimmer kommen können, und ein bisschen Abenteuer gehört ja auch dazu.

 

Habe dann noch zwei weitere Touren mit den Jungs unternommen, allerdings mit Crossbikes über kleinere Wege zwischen den Feldern, wir haben dabei sehr schöne Stellen entdeckt.

 

Castell de Santuari
Castell de Santuari
Felanitx. Ganz klein hinten.
Felanitx. Ganz klein hinten.
Gleich geht es aufwärts.
Gleich geht es aufwärts.
Mallorca, schon wieder von oben.
Mallorca, schon wieder von oben.
San Salvador, Mallorca, Rennrad
Gleich geht es abwärts.
Schicke Kurve.
Schicke Kurve.
Reifenwechsel. Da gibt es schlechtere Plätze.
Reifenwechsel. Da gibt es schlechtere Plätze.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0